Suche
  • Chantal Salzmann

Jagdhunde in der Hundeschule

"Das ist ein Jagdhund, den kann man nicht erziehen!" Wer hat diesen Satz nicht auch schon das ein oder andere Mal gehört?

Doch sind Jagdhunde wirklich unerziehbar? Macht es überhaupt Sinn, mit einem Jagdhund die Hundeschule zu besuchen?


Wie gut man einen Hund erziehen kann, hängt nicht nur von der Rasse ab, sondern auch auf das Individuum - aber vor allem ist es eine Frage des Willens seitens des Hundehalters.


Selbst unter den Jägern gehen die Meinungen zu diesem Thema weit auseinander. Zwar gibt es immer mehr Jäger, die ihre Hunde erziehen, doch leider gibt es noch immer viele Jäger, die behaupten, dass man einen Jagdhund nicht erziehen könne und dass der Versuch reine Zeitverschwendung sei.


Letztes Frühjahr waren fast die Hälfte der Welpen in meiner Welpenschule Jagdhunde. Ich war nicht nur sehr erstaunt darüber, mir ging regelrecht das Hundetrainerherz auf! Endlich kann ich einen Wandel in Bezug auf die Erziehung von Jagdhunden sehen! Doch konnten diese Jägerinnen und Jäger denn nun ihre Jagdhunde tatsächlich auch erziehen?


Nach meiner acht-monatigen Babypause stand ich nun wieder auf meinen Hundetrainingsplatz und durfte im Gruppentraining wieder meine "Welpenschüler" vom letzten Jahr begrüssen. Ich war nicht nur glücklich darüber, sie alle wiederzusehen, sondern war so richtig stolz auf meine Schüler! Sie alle sind zu gehorsamen Jagdhunde herangewachsen, die an lockerer Leine laufen, auch ohne Leine spazieren geführt werden können und allgemein ein super gutes Grundgehorsam haben. Diese Jägerinnen und Jäger, sind der lebende Beweis dafür, dass man auch einen Jagdhund erziehen kann, dass auch ein Jagdhund ohne Leine spazieren geführt werden kann und so mehr Freiheiten und ein schöneres Leben geniessen kann. Die Antwort auf die oben gestellte Frage ist also ein deutliches „JA! Man kann auch einen Jagdhund erziehen!“


Auch dieses Jahr durfte ich bereits wieder diverse Jagdhunde in meiner Welpenschule begrüssen. Auch diese Jäger trainieren und arbeiten viel mit ihren Welpen und ich bin überzeugt, dass auch diese Hunde ein schönes und erfülltes Leben - mit und ohne Leine - geniessen werden.


Natürlich gibt es auch unter den Jagdhunden grosse Unterschiede. Es gibt Hunde (und zwar nicht nur Jagdhunde), bei denen auch ich sagen muss, dass ich diesen Hund im Wald nicht frei laufen lassen würde. Doch zumindest auf einer grossen, übersichtlichen Wiese sollte auch dieser Hund mal ohne Leine, oder zumindest an einer langen Schleppleine, etwas auspowern dürfen.


Jeder Hund - egal welcher Rasseangehörigkeit – hat das Recht auf ein schönes und erfülltes Leben. Das ist ohne Erziehung allerdings kaum möglich. Und nein, eine harte Hand ist dafür nicht notwendig! Was man braucht, um einen Hund zu erziehen, ist Wille, Zeit, Konsequenz, Geduld, und vor allem Liebe! Je besser ein Hund gehorcht, desto mehr Freiheiten kann er geniessen und umso mehr Freude wird er euch bereiten.


Trainiert und arbeitet mit euren Hunden und beschäftigt sie! Ihr werdet staunen, was man aus jedem einzelnen Hund rausholen kann, wie stark eure Bindung durch Training, Beschäftigung und Spiel werden kann und vor allem, wie glücklich euer Hund ist, wenn er mehr Freiheiten geniessen kann.


Happy dog, happy owner! :)



162 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Der gelbe Hund